Sei live dabei!

Du willst am Institut für Journalistik studieren? 
Dann bist du hier genau richtig.


Hier findest Du alle wichtigen Informationen zu den Studiengängen, die wir am Institut anbieten!

Praktisch, multimedial und mit flexiblen Anschlussmöglichkeiten: Dafür steht der Bachelor-Studiengang Journalistik. Hier kannst Du dich informieren.

Du willst Wissenschaftsjournalist werden? Dann stöbere mal auf dieser Seite. Zum Schwerpunkt Datenjournalismus haben wir alle wichtigen Infos hier zusammengestellt.

Dich interessiert Wirtschaft und Politik? Dann könnte der Studiengang Wirtschaftspolitischer Journalismus genau das richtige für Dich sein.

Wenn Du dich für Musik interessierst und selbst ein Instrument spielst, dann könnte Musikjournalismus zu Dir passen.

Und das ist einmalig in Deutschland: Nur am Institut für Journalistik bekommst du ein Volontariat im Rahmen deines Studiengangs mitgeliefert. Dazu arbeiten wir mit allen führenden Medienunternehmen zusammen. Hier zeigen wir Dir unsere Medienpartner.


Bevor es losgehen kann, ist das hier noch ganz wichtig für Dich!


Für das Studium am Institut für Journalistik brauchst Du unbedingt ein sechswöchiges Praktikum, das Du bei der Einschreibung nachweisen musst! Bewerben kannst Du Dich auch ohne Praktikum, aber bis zur Einschreibung muss der Nachweis vorliegen!

Sind jetzt noch Fragen offengeblieben, schau mal in unseren FAQ. Beantwortet das Deine Fragen nicht oder kannst Du dich vielleicht noch nicht so richtig entscheiden, dann schreib uns eine Mail. Wir beraten dich gerne.

Oder komm vorbei! Gerne kannst Du in eine Lehrveranstaltung reinschnuppern. Melde dich einfach kurz per E-Mail an.

Wenn Du dir sicher bis, dass Du bei uns studieren möchtest, dann bewirb Dich ab dem 15. Juni 2018.

Wenn Du bereits ein abgeschlossenes Bachelor-Studium in einem anderen Journalistik-Studiengang hast und ein Volontariat gemacht hast, dann könnte unser neuer Master-Studiengang interessant für Dich sein.

Auch im Wissenschaftsjournalismus bieten wir einen Master an. Und im Wirtschaftspolitischen Journalismus gibt es auch einen.