Die Absolventinnen und Absolventen des IJ 2018/2019.

06.05.2019

Institutstag 2019

Am Freitag, den 3. Mai 2019, fanden sich zahlreiche Gäste, Studierende und Absolventinnen und Absolventen zum Institutstag des IJ im Erich-Brost-Institut ein.

Auch in diesem Jahr wurden unsere zahlreichen Absolventinnen und Absolventen feierlich mit der Überreichung der Urkunden durch Prof. Dr. Wiebke Möhring und Prof. Dr. Tobias Gostomzyk verabschiedet. Armin Hingst verlieh anschließend den Will-Schaber-Preis für die besten Abschlussarbeiten. Dieser ging an Eva Mühle, Jil Frangenberg und Philipp Lippert. Zudem zeigte die ehemalige IJ-Studentin Meike Sartorius durch Pantomime unterschiedliche Eigenschaften von IJ-Mitarbeitern, die anschließend erraten werden mussten und verabschiedete alle ehemaligen Kommilitonen mit einem auf Klavier begleitetem Lied.

 

Am Vormittag fand zudem in diesem Jahr ein Symposium anlässlich zu 25 Jahren Online-Journalismus statt. Hier referierten die IJ-Professoren Frank Lobigs, Tobias Gostomzyk und Wiebke Möhring rückblickend über die Entwicklung gesellschaftlicher Ramenbedingungen. Anschließend diskutierte IJ-Mitarbeiter Stephan Mündges mit Bianca Hoffmann (Ruhr24), Martin Dowideit (Handelsblatt) und Helge Haas (funk) über die heutigen Bedingungen für guten Online-Journalismus. Nach einer kleinen Mittagspause schloss IJ-Professor Henrik Müller mit einem Interview mit Michael Bröcker (Rheinische Post) die Veranstaltung ab.


Das IJ gratuliert allen Absolventinnen und Absolventen zu ihrem Abschluss und wünscht ihnen viel Glück und Erfolg auf ihrem weiteren Lebensweg!