Stefan Malter (2.v.r.) bei der Preisverleihung beim "E² Education Exchange" in Toronto, Kanada. Foto: Microsoft in Education

30.03.2017

Internationale Auszeichnung für IJ-Dozent Stefan Malter

Mehr als 400 Dozenten und Lehrkräfte aus aller Welt haben sich Ende März 2017 beim "E² Education Exchange" in Toronto, Kanada ausgetauscht. Im Mittelpunkt der dreitägigen Konferenz stehen innovative Unterrichtskonzepte und der Einsatz digitaler Technologien in der Lehre.

Diplom-Journalist und IJ-Mitarbeiter Stefan Malter hat in zwei Präsentationen über die Themen "Medienkompetenz-Vermittlung" und "Medienproduktion in Schule und Unterricht" referiert. In seiner Kategorie "Improving University and Workplace Readiness" wurde er als Sieger mit dem 1. Preis ausgezeichnet - gewählt vom internationalen Fachpublikum vor Ort.

"Der Austausch mit engagierten Kollegen aus anderen Ländern ist eine große Bereicherung", so Stefan Malter nach der Preisverleihung. "Mit dem TV-Lernsender nrwision haben wir am Institut für Journalistik ein modernes und innovatives Konzept für angehende Medienmacher entwickelt, das komplett auf digitale Technologien setzt. Ich finde es wichtig, dass wir als Experten unsere Erfahrungen weitergeben, uns aber gleichzeitig immer auch für neue Ideen im Bereich Medienkompetenz öffnen."

Stefan Malter verantwortet als Chefredakteur den TV-Lernsender nrwision, der vom Institut für Journalistik an der TU Dortmund betrieben wird. Als Dozent betreut er u.a. die in die Lehre eingebundene Programmredaktion sowie das Interview- und Moderationstraining (gemeinsam mit WDR-Moderatorin Kerstin von der Linden). Außerdem übernimmt er seit März 2017 die redaktionelle Verantwortung für die neue Bürgermedienplattform NRW, die das IJ im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW entwickelt.