11.10.2017

Über Wirkung, Macht und Zukunft der Digitalisierung

Das neue Internet-Portal „HeuteMorgenÜbermorgen“ rund um das Thema Digitalisierung ist online.

In Smart Homes und Smart Governments, Social Bots und Fake News, Prepaid-Karten und Informationspersonalisierung äußert sich 2017 der „entfesselte Prometheus“: Digitale Informationsverarbeitung prägt fast jedes Lebensgebiet, Maschinen, die in immer mehr Arbeitsbereiche eindringen, Algorithmen und Codes, die unsere Bewegungen im virtuellen und mehr und mehr auch im realen Leben beeinflussen und steuern. Was macht die Digitalisierung mit der Gesellschaft, was macht sie mit dem Einzelnen, der Arbeitswelt, der Medizin, der Politik, der Kunst? Was macht sie mit dem Journalismus, welche Chancen bietet sie, und wie wollen wir mit ihr umgehen?

Auf dem neuen Portal heute-morgen-uebermorgen.digital beschäftigen sich freiberufliche Journalisten, Studierende und Absolventen der Journalistik, Experten und Gastautoren in Interviews, Essays, wissenschaftlichen und journalistischen Untersuchungen mit diesem Thema, dessen Wichtigkeit und zunehmender Einfluss immer drängender wird. Das Portal wird vom Lehrstuhl für Fernseh- und Crossmedialen Journalismus, vertreten durch Prof. Dr. Michael Steinbrecher, verantwortet und ist vor allem eine Ausspielplattform für Projekte des Lehrstuhls. Es liefert Bestandsaufnahmen und Analysen des Aktuellen, erwägt Vorhersagen für Morgen – und startet den Versuch, die Wirkungen der Digitalisierung auf die nächsten Generationen und Gesellschaften zu erdenken und zu erfassen.

Foto Big Data (Aufmacher): Shutterstock / sdecoret
Foto Connected City: Shutterstock / Ekaphon maneechot