Statements, Vorträge und Videogrüße zur Jubiläumsveranstaltung

Im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung "40 Jahre Journalistik" haben WDR-Intendant Tom Buhrow und der Medienwissenschaftler Robert G. Picard (Reuters Institute for the Study of Journalism, Universität Oxford) interessante Vorträge zur Veränderungen der Medienwelt und Qualitätsjournalismus gehalten. Tom Buhrow brachte zudem einen filmischen Geburtstagsgruß des WDR mit.

Außerdem haben wir ihn sowie Jochen Wegner (Zeit online) und Frank Plasberg ("Hart aber fair") zu ihren Erfahrungen mit der Dortmunder Journalistik, mit den Studierenden und Absolventinnen und Absolventen befragt. Dabei sind bemerkenswerte Einschätzungen herausgekommen.

Alle Videos können Sie auf dieser Seite anschauen.

Wir haben Jochen Wegner (Zeit online), Frank Plasberg ("Hart aber fair") und WDR-Intendant Tom Buhrow zu ihren Erfahrungen mit der Dortmunder Journalistik, mit den Studierenden und Absolventinnen und Absolventen befragt. Dabei sind bemerkenswerte Einschätzungen herausgekommen.

Als 1976 der Studiengang Journalistik an der damaligen Pädagogischen Hochschule Ruhr startete, berichtete auch der WDR über das neue Studienangebot. In Interviews erzählte Gründungsvater Prof. Dr. Kurt Koszyk und Studierende von ihren ersten Erfahrungen und Zielen. Zum Geburtstag hat der WDR dem Institut für Journalistik den Beitrag zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Als vor 40 Jahren der Studiengang Journalistik an der damaligen Pädagogischen Hochschule Ruhr in Dortmund an der Start ging, berichtete auch der WDR darüber. Zum 40-Jährigen Bestehen des Studiengangs brachte WDR-Intendant Tom Buhrow diesen filmischen Glückwunsch mit. Schon damals waren sich die Journalistik-Studierenden einig, dass man am IJ viel für die Praxis lernen kann.

WDR-Intendant Tom Buhrow erläuterte in seinem Festvortrag anlässlich des IJ-Jubiläums, warum die Gesellschaft öffentlich-rechtlichen Journalismus und gut ausgebildete Journalisten braucht. Zu Beginn seine Rede stellte er die Frage, was viele Journalistinnen und Journalisten in seinem Sender verbindet.