[Translate to english:] Dipl.-Journ. Gerret von Nordheim

[Translate to english:] Gerret von Nordheim ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitischen Journalismus. Er hat selbst am Institut für Journalistik studiert, war Chef vom Dienst der Lehrredaktion Fernsehen (Do1.tv) und promoviert nun am IJ mit dem Schwerpunkt narrativer Journalismus.


[Translate to english:] Forschungsinteressen:

[Translate to english:]

  • Analyse großer Pressecorpora
  • Narrative im Journalismus

[Translate to english:] Lehre:

[Translate to english:]

  • Journalismus im Internet
  • TV- und Print-Ausbildung

[Translate to english:] Publikationen:

[Translate to english:]

  • Lobigs, Frank/von Nordheim, Gerret (Hrsg.) (2014): Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus. Baden-Baden: Nomos.
  • Lobigs, Frank/von Nordheim, Gerret (2014): Journalismus und Ökonomie - getrennt und doch verbunden. In: Lobigs, Frank/Nordheim, Gerret von (Hrsg.): Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus. Baden-Baden: Nomos, S. 7-16.

[Translate to english:] Vorträge:

[Translate to english:]

  • Koppers, Lars/ Boczek, Karin/ von Nordheim, Gerret/ Müller, Henrik/ Rahnenführer, Jörg (2015): Modellierung von Themenkarrieren in Printmedien. 61. Biometrisches Kolloquium.
  • Boczek, Karin/ von Nordheim, Gerret/ Koppers, Lars/ Molina, Alejandro (2015) - Versagen des Frühwarnsystems aufgrund dominanter Narrative - Eine Diskursfeld-Analyse mittels Latent Dirichlet Allocation. Jahrestagung der DGPuK 2015.
  • Boczek, Karin/ von Nordheim, Gerret (2015): Vermittlung von Interaktivität und Multimedialität. Tagung "Digitaler Journalismus: Disruptive Praxis eines neuen Paradigmas".
  • von Nordheim, Gerret (2015): Visueller Kontext-Blog mit Text, Animationen und Videos. World Publishing Expo 2015.
  • von Nordheim, Gerret (2014): Big Data für Beginner – das Potenzial niedrigschwelliger Analysetools für die Forschung. 16. Tagung der Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der DGPuK.