Prof. Dr. Frank Lobigs


W2-University Professor for Journalism Studies with focus on the "Economic Foundations of Journalism" (Media Economics, successor to Prof. Dr. Jürgen Heinrich)


Major teaching and research interests

  • Media economics, media management, and media regulation
  • Digital transformation of the media

Current and recent projects

  • expert report for the Swiss "Eidgenössische Medienkommission" (EMEK): Paradigmenwechsel in der Ökonomie gesellschaftlich relevanter digitaler Medieninhalte (11/2016-01/2017)
  • expert report for the German "Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich" (KEK): Digitalstrategien von Medienunternehmen. Die Ausweitung von Onlineaktivitäten und ihre Auswirkungen auf den Meinungsbildungseinfluss von Medienkonzernen (03/2017-03/2018) (mit Prof. Dr. Christoph Neuberger, LMU München)

Editorships

  • Co-editor (media economics) of the journal "MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie" (with Prof. Dr. Insa Sjurts, Geschäftsführerin und akademische Direktorin der Hamburg Media School, Prof. Dr. Martin Gläser, Hochschule der Medien Stuttgart und Prof. Dr. Thomas Hess, LMU München)
  • Co-editor of the book series "Aktuell. Studien zum Journalismus" (with Prof. Dr. Andrea Czepek, Jade Hochschule Wilhelmshaven, Prof. Dr. Ralf Hohlfeld, Universität Passau, Prof. Dr. Wiebke Loosen, Hans-Bredow-Institut Hamburg, Prof. Dr. Klaus Meier, Universität Eichstätt, Prof. Dr. Christoph Neuberger,LMU München), Nomos Verlag.

Publications

  • Lobigs, Frank/Neuberger, Christoph (2018): Meinungsmacht im Internet und die Digitalstrategien von Medienunternehmen. Neue Machtverhältnisse trotz expandierender Internet-Geschäfte der traditionellen Massenmedien-Konzerne. Gutachten für die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK). die medienanstalten (= Schriftenreihe der Landesmedienanstalten, Band 51). Leipzig: Vistas. Download: www.kek-online.de/publikationen/gutachten
  • Lobigs, Frank/Neuberger, Christoph (2018): Plattform-Revolution der Medien und neue Machtverhältnisse im Internet. Zusammenfassung des Gutachtens „Meinungsmacht im Internet und die Digitalstrategien von Medienunternehmen. Neue Machtverhältnisse trotz expandierender In-ternet-Geschäfte der traditionellen Massenmedien-Konzerne“. In: KEK (Hrsg.): Sechster Medienkonzentrationsbericht (2018). Bericht der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich über die Entwicklung der Konzentration und die Maßnahmen zur Sicherung der Meinungsvielfalt im privaten Rundfunk (i.D.).
  • Lobigs, Frank (2018): Wirtschaftliche Probleme des Journalismus im Internet: Verdrängungsängste und fehlende Erlösquellen. In: Neuberger, Christoph/Nuernbergk, Christian (Hrsg.): Journalismus im Internet: Profession - Partizipation - Technisierung. 2. Auflage. Berlin/Heidelberg/Wiesbaden: Springer VS, S. 295-334.
  • Gläser, Martin/Hess, Thomas/Lobigs, Frank/Sjurts, Insa (2018): Portrait Otfried Jarren. in: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie. 15 (3), (i.V.)
  • Lobigs, Frank (2018): Digitalstrategien deutscher Medienkonzerne in Zeiten der Plattform-Revolution des Internets. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie. 15 (3), (i.V.)
  • Lobigs, Frank (2017): Paradigmenwechsel in der Ökonomie gesellschaftlich relevanter digitaler Medieninhalte. Expert report for the Swiss "Eidgenössische Medienkommission EMEK". Download: www.emek.admin.ch/inhalte/pdf/Expertise_EMEK_Frank_Lobigs_v.pdf
  • Lobigs, Frank (2017): Fuchs trifft Marx – oder: Die große Frage nach der Totalität. Zu Christian Fuchs’ Beitrag „Die Kritik der Politischen Ökonomie der Medien/Kommunikation: ein hochaktueller Ansatz“ in: Publizistik, Heft 3, 2017. In: Publizistik, 62(4), S. 393-399.
  • Mündges, Stephan/Lobigs, Frank (2017):Tages-, Wochen- und Gratiszeitungen und Anzeigenblätter. In: Krone, Jan/Pellegrini, Tassilo (Hrsg.): Handbuch Medienökonomie. Wiesbaden: Springer Fachmedien (i.E.)
  • Lobigs, Frank (2016): Finanzierung des Journalismus: von langsamen und schnellen Disruptionen. In: Meier, Klaus/Neuberger, Christoph (Hrsg.): Journalismusforschung. Stand und Perspektiven. (= Aktuell. Studien zum Journalismus, Band 1). 2. Auflage. Baden-Baden: Nomos, S. 69-137.
  • Lobigs, Frank (2016): Digitale Mega-Gewinner. Frank Lobigs´ Thesen zur Zukunft des Journalismus. In: epd medien, S. 27.
  • Lobigs, Frank (2016): Media Economics Reinvented – Das Internet verändert die Ökonomie der Medien verändert die Medien. Paper für den Jahres-Workshop der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK zum Thema “Media Economics Revisited – (wie) verändert das Internet die Ökonomie der Medien?” an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena, 27-29. Oktober 2016.
  • Lobigs, Frank (2016): Analysiert - Atomisiert - Algorithmisiert - Chancen und Risiken in Zeiten der zweiten digitalen Revolution. Das BR/MedienWirtschafts-Forum Medienmanagement auf den Medientagen München 2016. In: Medienwirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 13 (3).
  • Lobigs, Frank (2016): "Das digitale Werbesystem ist kaputt". Interview with Matthias Schrader, CEO der SinnerSchrader AG. In: Medienwirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 13 (1), S. 8-11.
  • Lobigs, Frank (2016): "Hoffentlich keine Eintagsfliege, sondern ein erster Pilot". Interview with Prof. Dr. Tobias Gostomzyk zum Bericht der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz. In: Medienwirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 13 (2), S. 8-10.
  • Gläser, Martin/Hess, Thomas/Lobigs, Frank/Sjurts, Insa (2016): Wolfgang Seufert: Medienökonom mit starkem Programm. In: Medienwirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 13 (2), S. 64-66.
  • Lobigs, Frank (2015): An economic theory of media brands. In: Siegert, Gabriele/Förster, Kati/Chan-Olmsted, Sylvia/Ots, Mart (Eds.): Handbook of Media Branding. Springer: S. 373-386.
  • Gläser, Martin/Herr, Thomas/Lobigs, Frank/Sjurts, Insa (2015): Arnold Picot und die Medienwirtschaft. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 12 (1), S. 57-58.
  • Lobigs, Frank (2014): Native Advertising. In: Medienwirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 11 (4), S. 39-41.
  • Lobigs, Frank/Nordheim, Gerret von (Hrsg.) (2014): Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus. Baden-Baden: Nomos.
  • Lobigs, Frank/Nordheim, Gerret von (2014): Journalismus und Ökonomie - getrennt und doch verbunden. In: Lobigs, Frank/Nordheim, Gerret von (Hrsg.): Journalismus ist kein Geschäftsmodell. Aktuelle Studien zur Ökonomie und Nicht-Ökonomie des Journalismus. Baden-Baden: Nomos, S. 7-16.
  • Lobigs, Frank (2014): Die Zukunft der Finanzierung von Qualitätsjournalismus. Expertise im Auftrag der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften sowie der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Veröffentlichung als Buchbeitrag in: Weingart, Peter/Schulz, Patricia (Hrsg.): Wissen - Nachricht - Sensation. Zur Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien. Weilerswist: Velbrück, S. 144-220.
  • Lobigs, Frank (2014): Rezension "Illenberger, Rolf Ph.: Erfolgsfaktoren printmarkenbasierter Online-Angebote. Baden-Baden: Nomos 2013". In: Publizistik, 59 (3), S. 345-347.
  • Lobigs, Frank (2014): Thomas Düffert: Der Madsack-Macher. Portrait von Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 11 (3), S. 54-57.
  • Lobigs, Frank (2013): Qualitätsleistungen der Verlage nicht verkennen. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 10 (3), S. 64-67.
  • Lobigs, Frank (2013): Finanzierung des Journalismus. In: Meier, Klaus/Neuberger, Christoph (Hrsg.): Journalismusforschung. Stand und Perspektiven. (= Aktuell. Studien zum Journalismus, Band 1). Baden-Baden: Nomos, S. 53-74.
  • Lobigs, Frank (2013): Rezension: "Schwarzer, Bettina/Spitzer, Sarah (Hrsg.) (2013): Zeitungsverlage im Wandel. Aktuelle Entwicklungen auf dem deutschen Zeitungsmarkt. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 10 (4), S. 76.
  • Lobigs, Frank (2013): "Denkt doch mal an den Leser!" Interview mit Manfred Braun, Geschäftsführer der Funke Mediengruppe. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 10 (1), S. 8-14.
  • Lobigs, Frank (2013): Brand New World. Beim Forum Medienmanagement auf den Medientagen München ging es in diesem Jahr um Markenstrategien in der digitalen Welt. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 10 (4), S. 70-73.
  • Lobigs, Frank (2012): Durch die Dürre. In: message. Internationale Zeitschrift für Journalisms, 3/2012: 76-79.
  • Lobigs, Frank (2012): Medienökonomie. Berlin: FJS.
  • Lobigs, Frank (2012): Fabelwesen und ein Kessel Buntes. Erwiderung auf die Repliken von Witte und Hochscherf. In: Journalistik Journal, 15 (1), S.15.
  • Lobigs, Frank (2012): "Die wundersame Ökonomie der Zeitungsmärkte". Interview mit Justus Haucap, Vorsitzender der Monopolkommission. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 9 (1), S. 8-10.
  • Lobigs, Frank (2012): Tagungsbericht: Ökonomie und Geschäftsmodelle des Journalismus. Jahrestagung der Fachgruppe Medienökonomie der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. In: MedienWirtschaft. Zeitschrift für Medienmanagement und Medienökonomie, 9 (4), S. 60-61.
  • Lobigs, Frank (2011): "Print goes mobile": Vom Web zum App zum Web-App. In: MedienWirtschaft 3/2011, S. 34-37.
  • Lobigs., Frank (2011): Ruinöser Wettbewerb. Zur Krise der hochschulgebundenen Journalistenausbildung. In: Journalistik Journal, 14 (2), S. 5-7.
  • Neuberger, Christoph/Lobigs, Frank (2010): Die Bedeutung des Internets im Rahmen der Vielfaltssicherung. Gutachten für die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK). Berlin: Vistas.
  • Lobigs, Frank (2010): Forschung: Sind Zeitungsmonopole gar nicht (so) schlimm? In: MedienWirtschaft, 2/2010, 31-36.
  • Lobigs, Frank (2010): "Das Medienkartellrecht ist hinreichend flexibel". Interview mit Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts. In: MedienWirtschaft, 7 (2), S. 6-11.
  • Lobigs, Frank (2009): Rezension "Frank Christian May: Pressefreiheit und Medienvielfalt", Medien & Kommunikationswissenschaft 57, 93-94.
  • Lobigs, Frank (2009): Das Dilemma des populären Wirtschaftsjournalismus. Problembeschreibung und ein Lösungsvorschlag, Journalistik Journal 1/2009, 22-23.
  • Heinrich, Jürgen/Lobigs, Frank (2008): Warum das Reformieren keine Freude mehr macht - Ökonomischer Wandel und der Wandel der Seismographie der Öffentlichkeit. In: Imhof, Kurt et al. (Hrsg.): Wandel der seismographischen Funktion der Öffentlichkeit. Wiesbaden: VS, 80-101.
  • Heinrich, Jürgen/Lobigs, Frank (2008): Wirtschaft in der universitären Ausbildung zum Journalisten. In: Hausmann, Lothar/Kretzschmar, Sonja/Opitz, Stefanie/Röper, Horst (Hrsg.): "Wir müssen mehr experimentieren." Journalistenausbildung zwischen Wissenschaft und Praxis. Dortmund: QuaMedia, 214-238.
  • Lobigs, Frank/Siegert, Gabriele (2008): Applying IPR-Theory to the Analysis of Innovation Competition in Mass Media Content Markets. In: Dal Zotto, Cinzia/van Kranenburg, Hans (eds.): Strategic Management in the Media Industry: Reflections on Innovation. London: Edward Elgar, 37-63.
  • Siegert, Gabriele/Rademacher, Patrick/Lobigs, Frank (2008): Pessimistische Theorie - Optimistische Praxis? Unterschiedliche Sichtweisen auf die Konsequenzen der Ökonomisierung der Medien für deren seismographische Funktion in der Demokratie. In: Imhof, Kurt et al. (Hrsg.): Wandel der seismographischen Funktion der Öffentlichkeit. Wiesbaden: VS, 210-229.
  • Lobigs, Frank (2007): Gespaltene versus demokratische Öffentlichkeit. Politische Ökonomie der Medien als politische Medienökonomik. In: Steininger, Christian (Hrsg.): Politische Ökonomie der Medien. Münster: Lit, 181-208.
  • Lobigs, Frank (2007): Reformiert das Pressekartellrecht!, Journalistik Journal, 10, 32.
  • Lobigs, Frank (2007): Rezension "Michael Hutter: Neue Medienökonomik", Publizistik 52, 116-117. Lobigs,
  • Lobigs, Frank (2007): Die Stunde der Brand-Extensions. Zur Entwicklung des Marktes der Wissenszeitschriften. In: Wormer, Holger et. al. (Hrsg.): WissensWelten. Wissenschaftsjournalismus in Theorie und Praxis.Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 323-338. Heinrich, Jürgen/Lobigs,
  • Lobigs, Frank (2006): The Development of Media Economics in the German-Speaking Countries. In: Kopper, Gerd G./Heinrich, Jürgen (eds.): Media Economics in Europe - Development and State of the Art. Berlin: Vistas, 53-73.
  • Lobigs, Frank (2006): Medienmarkt und Medienmeritorik. Beiträge zur ökonomischen Theorie der Medien. Elektronisch veröffentlicht an der Universität Zürich.
  • Lobigs, Frank (2006): "Medienregulierung ohne Romantik". Der institutionenökonomische Ansatz. In: Jarren, Otfried/Donges, Patrick (Hrsg.): Ordnung durch Medienpolitik? Konstanz: UVK, 201-216.
  • Siegert, Gabriele/Weber, Rolf H./Lobigs, Frank/Spacek, Dirk (2006): Der Schutz innovativer publizistischer Konzepte im Medienwettbewerb. Baden-Baden: Nomos.
  • Heinrich, Jürgen/Lobigs, Frank (2006): Publizistisches Angebot auf Lokal- und Regionalzeitungsmärkten und das Pressekartellrecht in der Schweiz und in Deutschland - eine medienökonomische Analyse. In: Jarren, Otfried/Imhof, Kurt/Blum, Roger (Hrsg.): Demokratie in der Mediengesellschaft. Wiesbaden: VS, 193-227.
  • Heinrich, Jürgen/Lobigs, Frank (2005): Reputation als Motivation! Der institutionenökonomische Reputationsansatz und welche Alternativen? Medien & Kommunikationswissenschaft 4/2005, S. 560-566.
  • Lobigs, Frank/Spacek, Dirk/Siegert, Gabriele/Weber, Rolf H. (2005): Mehr Rechtsschutz für TV-Formate? Eine medienökonomische und medienrechtliche Untersuchung, Medien & Kommunikationswissenschaft, 2005/1, 93-119.
  • Lobigs, Frank (2005): Alte und neue Kritik des Wirtschaftsjournalismus. In: Journalistik Journal, 2005/1.
  • Siegert, Gabriele/Lobigs, Frank (2004): Powerplay. Sport aus der Perspektive des strategischen TV-Managements. In: Schauerte, Thorsten/Schwier, Jürgen (Hg.): Die Ökonomie des Sports in den Medien. Köln: Herbert von Halem, 168-196.
  • Lobigs Frank (2004): Niveauvolle Unterhaltung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Notwendige Voraussetzungen eines Arguments der Meritorik. In: Friedrichsen, Mike/Udo Göttlich (Hg.): Fernsehproduktion und Unterhaltung - Fernsehunterhaltung. Köln: Herbert von Halem, 48-64.
  • Siegert Gabriele/Lobigs, Frank (Hg.): Zwischen Marktversagen und Medienvielfalt. Medienmärkte im Fokus neuer medienökonomischer Anwendungen, Baden-Baden: Nomos.
  • Heinrich, Jürgen/Lobigs, Frank (2004): Moralin fürs Volk. Gründe und Auswirkungen der Moralisierung in der Politik- und Wirtschaftsberichterstattung aus einer modernen ökonomischen Perspektive. In: Jarren, Otfried/Imhof, Kurt/Blum, Roger (Hg.): Mediengesellschaft. Strukturen, Merkmale, Entwicklungsdynamiken, Wiesbaden: VS, 211-230.
  • Lobigs Frank (2004): Funktionsfähiger journalistischer Wettbewerb. Institutionenökonomische Herleitung einer fundamentalen publizistischen Institution. In: Siegert Gabriele/Lobigs, Frank (Hg.): Zwischen Marktversagen und Medienvielfalt. Medienmärkte im Fokus neuer medienökonomischer Anwendungen, Baden-Baden: Nomos, 53-68 Heinrich,
  • Jürgen/Frank Lobigs (2003): Wirtschaftswissenschaftliche Perspektiven IV: Neue Institutionenökonomie, in: Klaus-Dieter Altmeppen/Matthias Karmasin (Hg.): Medien und Ökonomie. Band 1. Opladen/Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 245-268.

Project proposals

  • 2008: Projekt NRW-TV-Lernsender (Landesanstalt für Medien, 1,5 Mio. Euro)
  • 2011-2013: Stiftungsprofessur Wirtschaftspolitischer Journalismus (Stiftung für Wirtschaftsjournalismus im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (0,7 Mio. Euro Verbrauchsstiftung, 1,4 Mio. Euro Kapitalstiftung)
  • 2013: Wirtschaftsmacher-Reihe (IHK-Dortmund, 3000 Euro p.a.)
  • 2013: Landesprogramm geschlechtergerechte Hochschule, Personenförderung Nachwuchswissenschaftlerinnen (MIWF NRW, 180.000 Euro)

Presentations and other public activities (since 2015)

  • 01.06.2018: Presentation: Plattform-Revolution der Medien. Medienökonomische Grundlagen und medien- politische Aspekte. Plenarsitzung of the Eidgenössischen Medienkommission EMEK 1.6.2018, Zürich.
  • 24.05.2018: Interview with "@mediasres", Deutschlandfunk: "Verengung der Meinungsvielfalt" zur Madsack-DuMont-Kooperation im RedaktionsNetzwerk Deutschland Berlin. Streaming: www.deutschlandfunk.de/kooperation-von-madsack-und-dumont-verengung-der.2907.de.html
  • 11.05.2018: Impulsstatement and Panelparticipation at the DGPuK2018-Sonderfenster: Soziale Netzwerkmedien als Institutionen? Ein Gedankenaustausch aus Anlass der Verleihung des Schader-Preises 2018 an Otfried Jarren. (Panel with Prof. Dr. Otfried Jarren, Prof. Dr. Marie-Luise Kiefer und Dr. Josef Seethaler) at the DGPuK Jahrestagung "Selbstbestimmung in der digitalen Welt" in Mannheim.
  • 08.05.2918: Moderation of the Panel discussion: CEO-Dialog "Digitale Transformation in der Praxis" at Technischen Universität Dortmund.
  • 25.04.2018: Presentation: Von einer guten zu einer heiklen Kraft? Entwicklung des Werbemarkts und die Folgen. Impulsvortrag für und Teilnahme am Panel: „Wie entwickelt sich der Werbemarkt?“, Medientage Mitteldeutschland in Leipzig.
  • 24.04.2018: Presentation: Soziale Marktwirtschaft und öffentlich-rechtlicher Rundfunk in Zeiten der Plattform-Revolution der Medien. Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft vbw in München.  
  • 13.03.2018: Presentation: Digitalstrategien und Onlineaktivitäten traditioneller Medienunternehmen in Deutschland in Zeiten der Plattform-Revolution des Internets sowie ihre Auswirkungen auf den Meinungsbildungseinfluss der Medienunternehmen. Presentation at: "Meinungsmacht im Internet und die Digitalstrategien von Medienunternehmen. Neue Machtverhältnisse trotz expandierender Internet-Geschäfte der traditionellen Massenmedien-Konzerne" der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich KEK in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin.
  • 13.06.2017: Presentation: Die neue Medienökonomie des digitalen Kapitalismus und ihre unintendierten Folgen. 8. Hamburger Mediensymposium, Hamburg. Streaming: https://www.hans-bredow-institut.de/de/aktuelles/kuenstliche-intelligenz-statt-menschlicher-dummheit-wie-die-digitalisierung-oeffentliche-kommunikation-veraendert
  • 09.05.2017: Presentation: "Jemand vor Ort? Lokaljournalismus zwischen Aufgabe und staatlicher Förderung". Media Convention/Re:publica 2017, Berlin. Streaming: https://www.youtube.com/watch?v=9sPD0MVfb6I.
  • 02.05.2017: Moderation Panel discussion: "Cloud TV - Die Ökonomie der 4. Generation TV". Medientage Mitteldeutschland. Leipzig.
  • 16.01.2017: Presentation: "Paradigmenwechsel in der Ökonomie digitaler Medieninhalte". Schweizer Eidgenössische Medienkommission, Zürich.
  • 17./18.11.2016: Keynote " "Follow the Money!" - Zur (etwas unbequemen) Ökonomie der Finanzierung journalistischer Recherchen". Symposion "Heiße Zeiten - Recherche mit kühlem Kopf" des Vereins "Fleiß und Mut", Denkerei, Berlin. 
  • 28./29.10.2016: Presentation "Media Economics Reinvented - Das Internet verändert die Ökonomie der Medien verändert die Medien" sowie Moderation des Blocks 1: "Neue Intermediäre, Marktmacht, und Meinungsmacht" auf der Jahrestagung 2016 der Fachgruppe Medienökonomie in der DGPuK zum Thema "„Media Economics revisited“ – (wie) verändert das Internet die Ökonomie der Medien?"
  • 27.10.2016: Moderation of the "Forum Medienmanagement des Bayerischen Rundfunks und der "MedienWirtschaft" at the Medientage München 2016: "Analysiert, Atomisiert, Algorithmisiert - Chancen und Risiken in Zeiten der zweiten digitalen Medienrevolution" (Übertragung in der ARD-alpha "Denkzeit" am 12.11.2016; Streaming: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/denkzeit/denkzeit104.html)
  • 26.05.2016: Vocer-Interview (Daniel Moßbrucker with Jörg Sadrozinski and Frank Lobigs):
    „Wir erleben eine Reklame-Schlacht der Anbieter“
  • 10.03.2016: Impuls-Vortrag und Podiumsteilnahme zum Thema " "And the winner is..." Wie die Logik des Netzes eine neue Ökonomie von Journalismus und Marketing prägt" auf dem lpr-forum-medienzukunft 2016 zum Thema " “Rettet Silicon Valley den Journalismus?” Über neue Kooperationen, Verbreitungswege und Abhängigkeiten" (Video-Mitschnitt unter http://www.lpr-forum-medienzukunft.de/index.php?article_id=242 )
  • 13.11.2015: Moderation of the Panel discussion "Hat Wirtschaftsjournalismus in Zeiten der Digitalisierung noch Zukunft?" auf der On-the-Record-Konferenz 2015 in Dortmund
  • 03.11.2015: Impulsvortrag auf dem 2. Bonner Technologietalk der BG 2000 "Angst vor der Viererbande - Machtfragen in der digitalen Medienökonomie"
  • 29.10.2015: Keynote "Kein Geld verdienen ist auch keine Lösung" auf der "Transforming Media", Nürnberg (Video-Mitschnitt auf youtube)
  • 19.05.2015: Interview with WirtschaftsWoche Online (Niklas Dummer): "Facebook wird eine extrem mächtige Nachrichtenplattform" ( http://www.wiwo.de/unternehmen/it/instant-articles-facebook-wird-eine-extrem-maechtige-nachrichtenplattform/11774682.html )
  • 09.05.2015: Debattenbeitrag "Wie im faustischen Pakt", Focus 20/2015, S. 96. (Online unter http://www.focus.de/kultur/medien/kultur-und-medien-wie-im-faustischen-pakt_id_4667584.html )
  • 30.01.2015: Teilnahme am DLF-Kulturgespräch "Das Medienquartett" zum Thema "QualitätsjournalismusDas schwierige Verhältnis zwischen klassischen Medien und Internet" ( http://www.deutschlandfunk.de/qualitaetsjournalismus-das-schwierige-verhaeltnis-zwischen.1301.de.html?dram:article_id=310879 )
  • seit 2015: Mitglied der Veranstaltergemeinschaft Radio 91.2, Dortmund
  • 14.11.2014: Vortrag mit Tobias Gostomzyk: "Veränderte Medienwirtschaft – veränderte Pressefreiheit? Zur Gewährleistung des Instituts der Pressefreiheit under neuen Wettbewerbsbedingungen" auf der Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Medienökonomie in Mainz zum Thema "Schnittstellen in der Medienökonomie"
  • 10.07.2014: Teilnahme am Colloquium Fundamentale des Zentrums für angewandte Kulturwissenschaften (ZaK) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) (Video-Mitschnitt unter https://www.youtube.com/watch?v=2LsZ_9o5Acs )

Academic self-administration

  • since WS 2016/2017: Vice-Dean for Research and Organisation, Kulturwissenschaftlichen Fakultät
  • 2010-2012: Director, Institute and School for Journalism at the TU Dortmund
  • 2008-2010: Vice-Director, Institute and School for Journalism at the TU Dortmund
  • since 2012: Member of the "Kulturteam" TU Dortmund
  • 2008: chair of the appointment committee: "Crossmediale Entwicklungen des Journalismus"
  • 2008/2009: Member of the appointment committee  "Fernseh- und Videojournalismus" und "Crossmediale Entwicklungen des Journalismus"
  • 2010/2011: Member of the appointment committee  "Journalismus und Recht"
  • 2011/2012: Chair of the appointment committee "Fernseh- und crossmedialer Journalismus"
  • 2012/2013: Chair of the appointment committee "Wirtschaftspolitischer Journalismus"
  • 2014: External Member of the appointment committee "Professionelle Kommunikation", Universität Duisburg-Essen
  • 2014: external member of the appointment committee "Medie Economics & Media Management" at the Universität Lugano

Background

  • since 2007: W2-University Professor for Journalism Studies with focus on the "Economic Foundations of Journalism" (Media Economics)
  • 2004-2007: Senior Assistant at the "Institut für Pubizistikwissenschaft und Medienforschung" at the  University of Zürich (IPMZ) in the Department for Media Economics
  • 2002-2004: Assistant at the IPMZ at Zürich University in the Department for Media Economics 
  • 2000-2002: Assistant at the Alfred-Weber-Institut at Heidelberg University
  • 1999: Diplom-Volkswirt at the TU Dortmund
  • 2002: Diplom-Journalist at the TU Dortmund