Ein Institut - acht Studiengänge

Das Bachelor- und Masterstudium Journalistik deckt alle Bereiche ab, die ein Journalist kennen sollte: Journalistische Berufsethik, Darstellungsformen, Medienökonomie- und management, wissenschaftliche Grundlagen der internationalen Journalismusforschung und Medienrecht. Das Komplementärfach ermöglicht es, eigene Schwerpunkte zu setzen. 

Wer sich gleich zu Studienbeginn spezialisieren möchte, kann sich neben dem klassischen Journalistik-Studium auch auf einen Studienschwerpunkt konzentrieren. Im Bachelorstudiengang „Wirtschaftspolitischer Journalismus“ lehren Wirtschaftswissenschaftler und Praktiker, komplexe wirtschaftspolitische Zusammenhänge zu vermitteln. Das Studium kombiniert ein Volkwirtschaftsstudium mit der praktischen Journalismusausbildung. Im Masterstudiengang „Economics & Journalismus“ wird das Wissen vertieft und für eine multimediale Praxis ausgebildet.

Im Bachelor- und Masterstudiengang „Wissenschaftsjournalismus“ liegt der Fokus ganz auf den Naturwissenschaften. Ein Studium in Biowissenschaften, Medizin oder Physik wird kombiniert mit dem Journalistikstudium und bildet kompetente Fachjournalisten aus. Zusätzlich kann man in Dortmund die Spezialisierung „Datenjournalismus“ studieren.

Im Studiengang „Musikjournalismus“ werden Methoden und Techniken der journalistischen Musikvermittlung erlernt – eine fundierte musikalische und journalistische Ausbildung.