Prof. Dr. phil. Hans Bohrmann

Schwerpunkte in der Lehre

  • Geschichte der Massenmedien

Schwerpunkte in der Forschung

  • Pressegeschichte
  • Zeitschriftenforschung
  • Geschichte der Publizistik und Kommunikationswissenschaft

Hintergrund

  • Jg. 1940, Studium an der Freien Universität Berlin (1959-1967)
  • Dr. phil., wissenschaftlicher Assistent, später Assistenzprofessor, FU Berlin, Institut für Publizistik (1967-1972)
  • Akad. Rat/Akad. Oberrat, Universität Münster, Institut für Publizistik (1973-1977, Sept.)
  • Direktor des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund (Okt. 1977 bis 2004)
  • Honorarprofessor für Journalistik, Institut für Journalistik, Universität Dortmund (seit 1992)
  • Lehraufträge an der Pädagogischen Hochschule Berlin (Medienpädagogik), an der Universität München (Kommunikationswissenschaft), an der Universität Göttingen (Publizistik und Kommunikationswissenschaft)
  • Gastdozentur an der McGill University Montreal, Departement of German and Graduate Program in Communications (1994)

Schriftenverzeichnis

  • Kurt Koszyk in der Kommunikationswissenschaft seiner Zeit, in: Symposium zu Ehren des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Kurt Koszyk, Dortmund 1990: Universität Dortmund, S. 14-35 und S. 55-70 (Bibliographie)
  • Sicherung von Altbeständen durch Mikroverfilmung, in: Info 7, Fachgruppe Rundfunk-, Presse- und Filmarchivare im Verein deutscher Archivare, Nr. 2/1990, S. 69-72
  • Die Tagespresse in Hörde, in: Günther Högl und Thomas Schilp (Hrsg.): Hörde. Beiträge zur Stadtgeschichte. 650 Jahre Stadtrechte Hörde (1340-1990), Dortmund: Wittmaack 1990, S. 124-131
  • Tendenz: Auch künftig fest. Historische Belastungen und aktuelle Trends der deutschen Printmedien, in: Weiterbildung & Medien, Nr. 3/1990, S. 17-19
  • Die Bibliothek des Instituts für Zeitungsforschung. Aufgaben und Herausforderungen im Lichte der deutschen und europäischen Einigung, in: Bibliothek mit und ohne Grenzen. Informationsgesellschaft und Bibliothek, Wien 1991: Vereinigung Österreichischer Bibliothekare (Biblos Schriften. Bd. 154), S. 291-301
  • The Exile Press and the Collection of Works of German Journalists in Exile 1933-1945 in the Institute of Newspaper Research, Dortmund, in: La Presse de la Libert Journe d'Etudes organis par le Groupe de Travail IFLA sur les Journaux, Paris: Bibliotheque Nationale, hrsg. von Eve Johansson, München (u. a.): Saur 1991 (IFLA-Publications. Bd. 58), S. 59-65
  • Printmedien in Pressegeschichtsschreibung und zeitgeschichtlicher Forschung, in: Unsere Medien- Unsere Republik. Mediengeschichte als Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Marl 1991: Adolf-Grimme-Institut, H. 1, S. 14-15
  • Dichte Senderlandschaft. Konfrontation der Rundfunkanstalten in Berlin (nach dem 2. Weltkrieg), in: Unsere Medien - Unsere Republik, Abschnitt 2: Deutsche Demokratische Republik, Marl 1992: Adolf-Grimme-Institut, H. 2, S. 33-36
  • Boulevard-Journalismus historisch: Faktoren des Wandels der populären Presse, Seminar: Qualitätssicherung im Journalismus, Journalisten-Weiterbildung FU Berlin 1992
  • Fritz Eberhards Vorstellungen von der Nachkriegsordnung, in: Galerie, Luxemburg. Revue Culturelle et pedagogue, Jg. 10, 1992, Nr. 2, S. 282-289
  • Kritikkultur statt Streitkultur. über Möglichkeiten eines rationalen Dissens, in: Aviso, Eichstätt, Nr. 6, Sept. 1992, S. 13
  • Mikroverfilmung von Zeitungen, in: Zeitungen im Archiv (Archivhefte. Landschaftsverband Rheinland. Archivberatungsstelle. Bd. 25), S. 125-131
  • Periodika - Bestandsaufbewahrung in Bibliotheken und Archiven, in: Bestandssicherung und Bestandsrestaurierung, Berlin 1992: Deutsches Bibliotheksinstitut (dbi-materialien. Bd. 114), S. 105-114
  • Bibliographie Kurt Koszyk (1979/80 - 1994). Stand Sommer 1994. Dortmund: Institut für Zeitungsforschung anläßlich seines 65. Geburtstags, in: Publizistik. Jg. 39, 1994, S. 464-469
  • Journalistik und Zeitungsforschung. Dortmund 1994. Kulturbüro der Stadt Dortmund. Dortmunder Vorträge. H. 164
  • Mauerblümchen Pressegeschichte. Wer ist älter als die 150jährige HAN? Die Historie der deutschen Zeitungen muß erst noch geschrieben werden, in: Harburger Anzeigen und Nachrichten, Jubiläumsausgabe zur 150jährigen Wiederkehr des Erscheinens, 5. Okt. 1994,S. 81
  • Zeitungswörterbuch für den bibliothekarischen Umgang mit Zeitungen, im Auftrag der Zeitungskommission des Deutschen Bibliotheksinstituts. Berlin 1994: Deutsches Bibliotheksinstitut (mit Wilbert Ubbens)
  • Zu den Quellen: Die Dortmunder Tagespresse 1926-1931, in: Das neue Dortmund. Planungen für eine Großstadt 1926-1931. Quellen und Dokumente aus Dortmunder Zeitungen. Dortmund 1994: Stadt Dortmund, Stadtplanungsamt, Bd. 1, S. 32-38
  • Biographien bedeutender Dortmunder. Menschen in, aus und für Dortmund, hrsg. im Auftrag des Historischen Vereins für Dortmund und die Grafschaft Mark von Hans Bohrmann. Dortmund: Historischer Verein, Bd. 1, 1994 (im Verlag Ruhfus, Dortmund in Kommission
  • Umfang und Gliederung der Presse, in: Relation. Medien, Gesellschaft, Geschichte, hrsg. v. der Österr. Akademie der Wissenschaften ..., Wien, Jg. 1, 1994, Nr. 1, S. 81-86
  • Zeitungsverfilmung in Deutschland, in: Werner Schwartz: Bestandserhaltung durch Konversation. Göttingen 1995: Staatsund Universitätsbibliothek Göttingen (Göttinger Bibliotheksschriften. Bd. 7), S. 97-106
  • Kollektiver Lernprozeß. Als Gastprofessor in Montreal, in: Aviso, Nr. 15, Juli 1995, S. 15-16
  • Sammeln und dokumentieren. In Dortmund widmet sich ein Institut der Erforschung der Tageszeitung, in: Die Zeitung, Mai 1995, S. 5
  • Zeitungen in deutschen Bibliotheken, in: Zeitschriften in deutschen Bibliotheken. München (u. a.): Saur 1995, S. 327-349
  • Die Presse als Quelle. Überlieferung und Benutzung, in: Jahrbuch der historischen Forschung. Berichtsjahr 1994. München: Oldenbourg 1995, S. 33-36
  • Die Vereinigung der deutschen Medienlandschaft. Abläufe und Ergebnisse, in: Schneider, Reumann, Schiwy: Publizistik ..., Festschrift W. J. Schütz. Konstanz: Universitätsverlag 1995, S. 275-86
  • Zeitzeugen Zeitungen. Eine Illustrierte Geschichte. Dortmund 1995: Förderverein e. V., Presseverein Ruhr (Dortmunder Medien-Almanach. Bd. 4), Teil 11872/73 Karl Bücher in Dortmund, in: Die Gründerjahre in Dortmund (= Heimat Dortmund 3/96) S. 17-19
  • Vor 125 Jahren: Dortmunder Zeitungen, in: Die Gründerjahre in Dortmund (= Heimat Dortmund 3/96) S. 29-33
  • Rundfunkintendant Fritz Eberhard. Zum 100. Geburtstag, in: Mitteilungen. Studienkreis, Jg. 22, 1996, Nr. 4, S. 244-246
  • Zu Fritz Eberhards Konzeption der Publizistikwissenschaft. Überlegungen anläßlich seines 100. Geburtstages am 2. Oktober 1996, in: Publizistik, Jg. 41, 1996, H. 4, Dez., S. 466-469
  • Zurück aus dem Exil. Über das Schicksal der Bronzebüste des Chefredakteurs Karl Richter (Dortmunder General-Anzeiger). Festschrift für Walery Pisarek, in: Valeriana. Essays on Human Communication. Krakow 1996: Presseforschungsinstitut, S. 280-288
  • "Neue Medien können die Tageszeitung nicht ersetzen (Interview mit Rainer Zunder), in: Westfälische Rundschau v. 25.09.1996
  • Über den intrinsischen Wert pressehistorischen Archivmaterials, in: Relation, 2/96, S. 49-58Mikrofilme im Leihverkehr, in: Bibliotheksdienst, 10/96, S. 1721-1723
  • Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund im Zwischendomizil, in: Publizistik, Jg. 41, 1996, S. 233-234
  • Abbildungen in Zeitungen und der Stellenwert der Pressezeichung, in: Emil Stumpp. Bilder der Weimarer Zeit. Hrsg. v. Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund, bearb. v. Karen Peter, Essen: Klartext 1996
  • Zurück aus dem Exil. Über das Schicksal der Bronzebüste des Chefredakteurs Karl Richter (Dortmunder General-Anzeiger). In: Valeriana. Essays on Human Communication. Papers offered to Walery Pisarek. Pod. Red. Jerzego Mikulowkiego Pomorskiego. Kraków: Osrodek Badan Prasoznawczych Uniwesytetu Jagiellonskiego, Press research Centre 1996. S. 280-288
  • Die Zeitungen im Industriezeitalter. Beobachtungen anhand der Dortmunder Tagespresse. In: Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark, Bd. 88, 1997, S. 59-74.
  • Zur Geschichte des Faches Kommunikationswissenschaft seit 1945. In: Massenkommunikation. Ergebnisse und Perspektiven. Gerhard Maletzke zum 75. Geburtstag. Hrsg. von Hermann Fünfgeld und Claudia Mast. Opladen: Westdeutscher Verlag 1997. S. 51-67:
  • Die Rolle der Zeitungen - auf dem Weg zur Zeitung für alle. In: Petitionen und Barrikaden. Rheinische Revolution 1848/49. Münster: Aschendorff 1998. (Veröffentlichungen der Staatlichen Archive des Landes Nordrhein-Westfalen: Reihe D, Ausstellungskataloge; Bd.29.) S.209-212
  • Die Zeitung in der Konkurrenz der Medien. Ein Blick zurück und ein Blick voraus. Festvortrag anlässlich der 100-Jahr-Feier der Dortmunder Faktoren am 16. Oktober 1998. Dortmund: Institut für Zeitungsforschung Stadt Dortmund 1998. 8 ungez. Bl.Entwicklung der Zeitschriftenpresse. In: Mediengeschichte der Bundesrepublik Deutschland. Hrsg. Jürgen Wilke. Köln: Böhlau 1999. S.135-145. Dto. als Sonderausg.: Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 1999. (Schriftenreihe; Bd. 361.) S.135-145
  • Forschungsgeschichte der Zeitschrift. In: Medienwissenschaft. Ein Handbuch zur Entwicklung der Medien und Kommunikationsformen. Hrsg. von Joachim-Felix Leonhard u.a. Teilbd. 1. Berlin: de Gruyter 1999. (Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft; Bd. 15,1.) S. 892-895.
  • Benedikt Fred Dolbin, der Portraitist eines halben Jahrhunderts. In: Deutsche Publizistik im Exil 1933 bis 1945. Personen, Positionen, Perspektiven. Festschrift für Ursula E. Koch. Hrsg. Markus Behmer. Münster: Lit 2000. (Kommunikationsgeschichte; Bd. 11.) S. 134-144.
  • Zeitung. Medium mit Vergangenheit und Zukunft. Eine Bestandsaufnahme. Festschrift aus Anlaß des 60. Geburtstags von Hans Bohrmann. München: K.G. Saur, 2000.Massenkommunikationsmittel. Soziologische Materialien, Heidelberg: Quelle & Meyer (mit Jörg Aufermann)
  • Das publizistische Werk Emil Dovifats. Eine Auswahlbibliographie, in: Publizistik, Jg. 14, 1969, S. 384-393Beiträge zum: Wörterbuch zur Publizistik, hrsg. von Kurt Koszyk und Karl H. Pruys, München: dtv 1969 (heute in 4. Aufl. unter dem Titel: Handbuch der Massenkommunikation)
  • Konzentrierte Aktion: Die Berliner Presse. Kommunikationspolitische Aussagenanalyse, Berlin 1971: FU Pressedienst Wissenschaft, Nr. 6 (mit Peter Schneider, Rolf Sülzer und Wilbert Ubbens)
  • Günter Kieslich: Wissenschaftlicher Rat in Berlin. 1960-1962, in: Publizistik, Jg. 17, 1972, S. 15-17Massenkommunikationsforschung in der Bundesrepublik Deutschland. Deutschsprachige Veröffentlichungen nach 1960. Kommentar und Bibliographie, in: Jörg Aufermann, Hans Bohrmann und Rolf Sülzer: Gesellschaftliche Kommunikation und Information, Frankfurt/M.: Athenäum Fischer 1973, Bd. I, S. 84-119 (mit Rolf Sülzer)
  • 25 Jahre Publizistikwissenschaft, in: Journalist, Jg. 24, 1974, Sonderheft: 25 Jahre freie Presse, S. 62-67 (mit Rolf Sülzer)
  • Julius Leber (1891-19459, in: Peter Glotz und Wolfgang R. Langenbucher (Hrsg.): Vorbilder für Deutsche. Korrektur einer Heldengalerie, München: Piper 1974, S. 236-254 (mit Ingeborg Bohrmann)(Archiv und Bibliothek im) Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin-West, in: Gert Hagelweide (Hrsg.): Zeitung und Bibliothek, Pullach: Verlag Dokumentation 1974, S. 133-139
  • Der Fall Walther Heide. Zur Vorgeschichte der Publizistikwissenschaft, in: Publizistik, Jg. 20, 1975, S. 805-808 (mit Arnulf Kutsch)
  • Ausbildung für Kommunikationsberufe: Bibliographie, in: Jörg Aufermann und Ernst Elitz (Hrsg.): Ausbildungswege zum Journalismus, Opladen: Westdeutscher Verlag 1975 (Studienbücher zur Sozialwissenschaft. 18), S. 250-265
  • Strukturwandel der deutschen Studentenpresse. Studentenpolitik und Studentenzeitschriften 1848-1974, München: Verlag Dokumentation 1975 (Kommunikation und Politik. 4)
  • Zeitschriftenforschung. Ein wissenschaftshistorischer Versuch, Berlin: Spiess 1975 (Schriftenreihe zur Publizistikwissenschaft. 9) (mit Peter Schneider)Rundfunkwissenschaft im Dritten Reich, in: Studienkreis Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen, Teil l/Jg. l, 1975, Nr. 3, S. 8-11; Teil 2/Jg. l, Nr. 4, S. 10-15; Teil 3/Jg. 2, 1976, Nr. 1, S. 17-21; Teil 4/Jg. 2, 1976, Nr. 2, S. 14-20 (mit Arnulf Kutsch)
  • Medienforschung als Instrument der Programmrechtfertigung, kommunikationspolitische Überlegungen zur Organisation und Funktion empirischer Kommunikationsforschung, in: Rundfunkpolitische Kontroversen. Festschrift für Fritz Eberhard, Frankfurt/M., Köln: Europäische Verlagsanstalt 1976, S. 258-268
  • Der unbekannte Hörer: Ergebnisse und Probleme der Wirkungsforschung, in: Hörfunknachrichten - Probleme und Aufgaben. Fortbildungsseminar für Nachrichtenredakteure, Berlin 1976: Europäische Akademie, S. 26-33 (Neuauflagen 1977 und 1978)
  • Vorüberlegungen zum Problem der Wirksamkeit gedruckter Periodika, dargestellt anhand der deutschen Studentenzeitungen, in: Presse und Geschichte. Beiträge zur historischen Kommunikationsforschung, München: Verlag Dokumentation 1977 (Studien zur Publizistik. Bremer Reihe. Bd. 23), S. 149-156
  • Zeitschrift, in: Werner Faulstich (Hrsg.): Kritische Stichwörter zur Medienwissenschaft, München: Fink 1979 (Kritische Stichwörter zur Medienwissenschaft. Bd. 4), S. 356-372
  • Pressegeschichte und Pressetheorie. Erich Everth (1878-1934), in: Publizistik, Jg. 24, 1979, S. 386-403 (mit Arnulf Kutsch)
  • Der Beitrag Emigrantenpresse im Handbuch der Zeitungswissenschaft (1940) und sein Autor Hermann Hart, in: Presse im Exil. Beiträge zur Kommunikationsgeschichte des deutschen Exils 1933-1945, München (u. a.): Saur 1979 (Dortmunder Beiträge zur Zeitungsforschung. Bd. 30), S. 443-473 (mit Arnulf Kutsch)
  • Informationsfreiheit. Free Flow of Information, München: Ölschläger 1979 (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Bd. 3), (hrsg. zusammen mit Josef Hackforth und Hendrik Schmidt)
  • Pressestatistik in historischer Sicht, in: Siegfried Klaue (u. a.) (Hrsg.): Probleme der Pressekonzentrationsforschung, Baden-Baden: Nomos 1980 (Materialien zur interdisziplinären Medienforschung. Bd. 12), S. 31-36
  • Das Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund und seine Bestände, unter besonderer Berücksichtigung Westfalens, in: Archivpflege in Westfalen und Lippe, Nr. 16, 1981, S. 9 16
  • Karl d'Ester (1881-1960). Anmerkungen aus Anlaß seines 100. Geburtstages, in: Publizistik, Jg. 26, 1981, S. 575-603 (mit Arnulf Kutsch)
  • Gründung und Entwicklung des Instituts für Zeitungsforschung in der Weimarer Republik, in: Alois Klotzbücher (Hrsg.): Von Büchern und Bibliotheken in Dortmund. Beiträge zur Bibliotheksgeschichte einer Industriestadt. Zum 75jährigen Bestehen der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, Dortmund: Ruhfus 1982, S. 101-108
  • Pressefreiheit und Presse für alle. Zur Geschichte der deutschen Presse, 3 Folgen im Medienreport des Norddeutschen Rundfunks, Hamburg 1982: NDR (mit Gabriele Toepser-Ziegert)
  • Berlin zu Kaisers Zeiten. Eine historische Fotodokumentation, Dortmund: Harenberg 1983 (Bibliophile Taschenbücher) (herausgegeben und bearbeitet mit Arnulf Kutsch) (2. Aufl. 1985)
  • L'Archivio su Microfilm della Stampa di Lingua Tedesca e L'Instituto della Citta' di Dortmund per la Ricerca sui Giornali, in: Carlo Carotte e Lorenzo Ferro (Hrsg.): I Periodici nelle Biblioteche. Un Patrimonio da Salvare, Milano: Franci Angeli 1984, p. 79-86
  • Verfilmung der regionalen und lokalen Tagespresse, in: Publizistik, Jg. 29, 1984, S. 595-597
  • Zur Verfilmung von Zeitungen. Das Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse und das Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund. Roland Seeberg-Elverfeldt zur Vollendung des 75. Lebensjahres, in: Archivar, Jg. 37, 1984, Sp. 201-208
  • Zeitung, Zeitschrift, Fachzeitschrift: Forschungsauftrag Börsenblatt, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, Frankfurter Ausgabe, Nr. 28: 150 Jahre Börsenblatt, S. 930-933
  • Handbuch der Pressearchive. Mit einem Anhang: Presse-, Rundfunk-, Fernseh- und Filmarchive. Internationale Auswahlbibliographie 1971-1982 von Wilbert Ubbens, München (u. a.): Saur 1984 (bearbeitet mit Marianne Englert)
  • Kommunikationsforschung. Eine kommentierte Auswahlbibliographie der deutschsprachigen Untersuchungen zur Massenkommunikation 1945 bis 1980, Konstanz: Universitätsverlag 1984 (Schriften der Deutschen Gesellschaft für Comnet. Bd. 3) (bearbeitet mit Wilbert Ubbens)
  • Politische Plakate. Mit Kommentaren von Margot Lindemann und Beiträgen von Ruth Malhotra und Manfred Hagen, Dortmund: Harenberg 1984 (Bibliophile Taschenbücher. Bd. 435) (2 weitere Aufl.)
  • Rundfunk und Presse als Faktoren der öffentlichen Meinung in Berlin nach 1945, in: Studienkreis Rundfunk und Geschichte. Mitteilungen, Jg. ll, 1985, S. 149-160
  • Zur historischen Zeitschriftenliteratur Westfalens, in: Rheinland und Westfalen im Industriezeitalter, Bd. IV: Zur Geschichte von Wissenschaft, Kunst und Bildung an Rhein und Ruhr, Wuppertal: Hammer 1985, S. 209-216
  • Zeitungen und Zeitschriften 1844, in: 1844. Ein Jahr in seiner Zeit, Münster 1986: Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, S. 130-140
  • Pressezeichner in der Weimarer Republik, in: Künstler und Politiker der Weimarer Jahre. Pressezeichnung und Portraitfotografie. B. F. Dolbin, E. Stumpp, L. Jacobi, Dortmund 1985: Museum für Kunst und Kulturgeschichte, S. 4-5
  • Grenzüberschreitung? Zur Beziehung von Soziologie und Zeitungswissenschaft 1900-1960, in: Sven Papcke (Hrsg.): Ordnung und Theorie. Beiträge zur Geschichte der Soziologie in Deutschland, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1986, S. 93-112
  • Dokumentation der Tagespresse, in: Information und Dokumentation (IuD), Berlin 1986: Deutsches Bibliotheksinstitut (Arbeitshilfen für Spezialbibliotheken. Bd. 3), S. 79-85Gerhard Menz (1885-1954). Zur Wiederkehr seines l00. Geburtstages, in: Publizistik, Jg. 31, 1986, S. 172-174
  • Die Erforschung von Zeitung und Zeitschrift in Deutschland, in: Die Erforschung der Buch- und Bibliotheksgeschichte in Deutschland. Festschrift zum 60. Geburtstag von Paul Raabe, Wiesbaden: Harrassowitz 1987, S. 143-155
  • Methodenprobleme einer Kommunikationsgeschichtsschreibung, in: Manfred Bobrowsky und Wolfgang R. Langenbucher (Hrsg.): Wege zur Kommunikationsgeschichte, München: Ölschläger 1987 (Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Bd. 13), S. 44-48
  • Das Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse, in: Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland, hrsg. von der Arbeitsgemeinschaft außeruniversitärer historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, München (u. a.): Saur 1987, S. 56-58
  • Zur Problematik und Praxis der Mikroverfilmung von Zeitungen, in: Presse- und Rundfunkarchive: Partner von Redaktion, Produktion und Programm, München (u. a.): Saur 1987, S. 181-187
  • Zeitungen in Archiven, In: Archivar, Jg. 40, 1987, Sp. 68-73
  • Anmerkungen zur Mediengeschichte Berlins, in: Medienstadt Berlin, hrsg. von Günter Bentele und Otfried Jarren, Berlin: Vistas 1988, S. 12-40
  • Elisabeth Löckenhoff im Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin (1952-1985), in: Rolf Geserick und Arnulf Kutsch (Hrsg.): Publizistik und Journalismus in der DDR. Acht Beiträge zum Gedenken an Elisabeth Löckenhoff, München (u. a.): Saur 1988 (Kommunikation und Politik. Bd. 20), S. 13-36
  • The history and bibliography of the press, in: Ian P. Gibb (Hrsg.): Newspaper Preservation and Access, München (u. a.): Saur 1988 (IFLA-Publications. Bd. 45), S. 23-33
  • "Martin Spahn revisited". Die Kritik der Zeitung als wissenschaftliche Quelle und der bibliothekarische Umgang mit der Tagespresse. Ein Rückblick auf 80 Jahre programmatische Diskussion und Benennung gegenwärtigen Handlungsbedarfes, in: Willi Höfig (Hrsg.): Zeitungen sammeln. Diskussionen und Perspektiven, Berlin 1988: Deutsches Bibliothekesinstitut (dbi-Materialien. Bd. 77), S. 123-143
  • New German Publications. A bibliography, in: Journal of Communication, Jg. 38, 1988, Nr. 3, S. 178-180 (bearbeitet mit Wilbert Ubbens)The possibilities of co-operation, in: Ian P. Gibb (Hrsg.): Newspaper Preservation and Access, Bd. II, München (u. a.): Saur 1988 (IFLA-Publications. Bd. 46), S. 377-381